Chambres d’hôtes oder gîtes?

Chambres d’hôtes oder gîtes?

Chambres d’hôtes oder gîtes?

Chambres d’hôtes oder gîtes? Wenn man in Frankreich verreist hat man neben den bekannten Unterkunftsmöglichkeiten wie Hotels, Pensionen, Campingplätzen usw. noch die Wahl zwischen Chambres d’hôtes oder gîtes. Doch was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen einem chambres d’hôtes und einem gîtes?

GîteChambres d'hôtes oder gîtes

Beim ‚gîte‘ ist der Mieter komplett unabhängig vom Vermieter. Dies gilt insbesondere für die Mahlzeiten und Essenszeiten. Da ein gîte meist mit einer Küche ausgestattet ist, können die Mieter ihre Speisen selber und zu jeder Tageszeit zubereiten. Im allgemeinen hinterlegen die Mieter eines gîte bei Ankunft in ihr Ferienhaus eine Kaution. Ein gîte kann entweder für ein Wochenende, eine oder mehrere Wochen oder sogar noch länger angemietet werden. Je nach Jahreszeit und Saison variieren auch hier die Preise. Es gibt viele verschieden Arten von gîtes: Rustikale Bauernhöfe, gîtes für Kinder etc.. Die Mieter fühlen sich wie bei sich zu Hause und Begegnungen mit dem Vermieter finden, abgesehen von der An-und Abreise, kaum statt. Ein gîte ist also wie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung.

Neben der Unabhängigkeit liegt ein großer Vorteil im Preisniveau, denn die gîtes sind meist günstiger als die chambres d’hôtes, dies ist vor allem für größere Familien interessant.

Eine Auswahl an gîtes im Burgund finden Sie hier: https://www.gites-de-france.com

Chambres d’hôtes

Bei den chambres d’hôtes muss der Vermieter seinen Mietern mindestens eine Mahlzeit täglich anbieten können. Meist gibt es das Frühstück und/oder das Abendessen und manchmal auch drei Mahlzeiten, je nach Angebot.

Die Zimmer sind im allgemeinen nicht mit einer eigenen Küche oder Kochnische ausgestattet und oft befindet sich die Unterkunft in der Nähe des Besitzer oder in dessen Haus. Diese Zimmer kennt man auch unter dem Begriff B&B (Bed and Breakfast), denn normalerweise kann man dort schlafen und frühstücken.

Preislich sind diese Unterkünfte oft interessanter als Hotels, denn im Durchschnitt bezahlt man in Frankreich 49 Euro eine Übernachtung in einem chambre d’hôtes. Außerdem sind sie aufgrund ihrer geringeren Zimmerzahl familiärer: Ein maison d’hôtes hat im Durchschnitt 9 Betten.

Die Besitzer sind meist sehr gastfreundlich und warmherzig und tun alles für einen angenehmen Aufenthalt ihrer Gäste. Manche begleiten ihre Gäste auf Wunsch auch zu Ausflügen und geben ihnen wertvolle Insidertipps.  

Eine große Auswahl an chambres d’hôtes findest du hier: https://www.chambres-hotes.fr/index_de.html

chambres d'hôtes oder gîtes?

No comments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.