Nièvre

Nièvre

20150822_173639

Canal du Nivernais

Die Nièvre – Im Westen Burgunds liegt das Département Nièvre, das nach dem Fluss Nièvre benannt wurde, der in Nevers in die Loire mündet. Dank zahlreicher Kanäle, die das Département durchfließen, können Sie diese reizvolle Landschaft auch vom Boot oder Hausboot aus erkunden. Gönnen Sie sich eine Fahrt auf dem „Canal du Nivernais“, der streckenweise durch Wälder und Tunnel führt, es ist ein einmaliges Erlebnis! Sie benötigen dafür auch keinen Bootsführerschein und erhalten eine gute Einweisung.

DSC_0036

Bocage Landschaft der Nièvre

Neben der Kanäle ist die Nièvre vor allem wegen ihrer typischen Bocage-Landschaft, den darauf weidenden weißen Charolais-Rindern und ihrer, zum Teil noch unberührten, wildromantischen Natur bekannt. Das Mittelgebirge Morvan mit seinem gleichnamigen Naturpark liegt im östlichen Teil der Nièvre. Im Norden grenzt die Nièvre an das Département Yonne, im Osten an die Côte-d’Or, im Südosten an Saône-et-Loire, im Süden an das Département Allier, im Westen an das Département Cher und im Nordwesten an das Départment Loiret. Die Nièvre besteht aus den 4 Arrondissements Nevers­­, Chateau-Chinon, Clamecy und Cosne-Cours-sur-Loire, denen 32 cantons und 321 Gemeinden angehören.

 

 TOP Sehenswürdigkeiten in der Nièvre sind:

  • Der Regionale Naturpark Morvan
  • Die Seen „Lac des Settons“ und „Lac de Pannecière“
  • La Charité sur Loire
  • Der Canal du Nivernais
  • Die Ausgrabungsstätte Bibracte
  • Die Sainte Bernadette in Nevers
  • Das Château de Bazoche

STÄDTE

Nevers: Die an der Loire gelegene Hauptstadt der Nièvre ist allemal einen Tagesausflug wert! Besuchen Sie unbedingt die Kapelle des Klosters Saint-Gildard, heute „Espace Bernadette Soubirous“ genannt. 1925 wurde der Glassarg mit dem unverwesten Leichnam der Heiligen Bernadette aus Lourdes hierher überführt. Das kleine angeschlossene Museum erzählt anhand von Schriftstücken, Kleidern und Fotos vom Leben dieses berühmten Bauernmädchens aus Lourdes. Schlendern Sie auch durch die engen Gässchen der Altstadt oder an der Loire entlang, wo die „Tour Goguin“ steht, ein mittelalterlicher Eckturm der ehemaligen Stadtbefestigung. Von den beiden Kirchen ist nur die Cathedrale Saint-Cyr-et-Sainte-Juliette die aktuelle Bischofskirche, die Cathedrale St.Etienne übte die entsprechende Funktion in der Vergangenheit aus. Sie gehört zu den am besten erhaltenen Kirchen der frühen Romanik in Frankreich. Ebenfalls interessant ist ein Besuch der regionalen Porzellansammlung im „Musée de la Faience de Nevers. TIPP: Einen Ausflug nach Nevers können sie auch für größere Lebensmitteleinkäufe nutzen, da die Auswahl in den ländlichen Bereichen doch eher überschaubar ist. Im Industriegebiet etwas außerhalb von Nevers (Richtung Fourchambault) haben Sie eine Riesenauswahl an Einkaufsmöglichkeiten! Neben Einrichtungshäusern, Gärtnereien, Baumärkten und Autohäusern finden Sie hier riesige Shoppingcenter wie Carrefour und Décathlon. Selbstverständlich gibt es auch unzählige Restaurants für den kleinen oder großen Hunger zwischendurch. In der Nähe von Nevers befindet sich auch der Formel-1 Parcours von Magny-Cours.

Château-Chinon (Ville): Die Stadt, die als einer der Hauptorte des Morvan gilt, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Im 20. Jahrhundert erlangte der Ort jedoch erst wieder Bedeutung, als der spätere Französische Staatspräsident François Mitterand von 1959 bis 1981 Bürgermeister von Château-Chinon war. Nach der Revolution wurde die Stadt in Château-Chinon ‚Intra-Muros‘ und Château-Chinon ‚Extra-Muros‘ unbenannt. Später wurden daraus Château-Chinon (Ville) und Château-Chinon (Campagne). Die beiden Zusätze „Ville“ (Stadt) und „Campagne“ (Land) sind demnach offizieller Bestandteil des Namens.

Clamecy: Die Stadt liegt am Fluss Yonne und am Canal du Nivernais welcher widerum die Städte Auxerre und Decize verbindet. Vom 16. bis 20 Jahrhundert erreichte die Stadt großen Wohlstand durch die Flößerei. Auf der Yonne wurde damals das Brennholz aus dem Morvan nach Paris transportiert.

La Charité-sur-Loire:

DSC_1331Etwa 2 1/2 Autostunden von Paris liegt die Stadt La Charité-sur-Loire, die mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern, seit 1998 als Weltkulturerbe von der UNESCO klassifiziert wurde.DSC_1309

Sehenswürdigkeiten: Die Befestigungsanlagen bzw. die Stadtmauer, die 1429 der Belagerung durch Jeanne d’Arc trotzten, die „Tour des Espagnol“, die unter Louis XIV als Kerker für spanische Gefangene diente, die Loirebrücke, die Kirche „Notre Dame“, welche 1998 zum Weltkulturerbe ernannt wurde,der alte Salzspeicher und das Stadtmuseum.

Moulins-Engilbert: Die im Morvan Massif liegende Gemeinde gehört seit 2008 zum Regionalen Naturpark Morvan. Das charmante kleine Städtchen wird duch den Fluss Guignon und den kleinen Nebenfluss Garat durchquert. Entdecken Sie bei einem Spaziergang durch das Zentrum die Kirche Saint-Jean-Baptiste, die Ruinen des alten Schlosses mit seinen beiden Türmen sowie den alten Saltzspeicher. Achten Sie bei Ihrem Rundgang auf die „Trompe Oeil“, die illusionistische Malerei der Fassaden, die mittels perspektivischer Darstellung Dreidimensionalität vortäuscht. Besuchen Sie auch das 2 km entfernte Prieuré de Commagny, ein Priorat mit kleiner Kirche aus dem 12en Jahrhundert.

DSC_0704

Charolais-Rasse

Reges Treiben findet jeden 1. Dienstag des Monats in den Strassen von Moulins-Engilbert statt: auf der „Grande Foire“ (großen Markt), finden Sie Bekleidung, Spielzeug, Süßigkeiten, Haushaltswaren usw.. Die Bauern bieten neben Obst und Gemüse auch regionale Spezialitäten, wie Käse und Honig an. Interessant ist auch der kleine Tiermarkt auf dem Schafe, Hühner und andere Kleintiere gehandelt werden.

Überregional bekannt und international renommiert ist Moulins-Engilbert auch für seine Charolais- Rinder (Bovin) Versteigerungen , die jeden Dienstag im „Marché au Cadran“ stattfinden. Montags findet in den Hallen der Verkauf der „Ovins“ (Schafe) statt. Nutzen Sie die Gelegenheit in den Monaten Juli und August an einer der Führungen teilzunehmen, welche immer Dienstags Vormittags stattfinden. Die Karten hierzu können sie im „Maison de l’élevage et du Charolais“ (Haus der Rinderzucht und des Charolais) in Moulins-Engilbert erweben. Preis: 3,40 € für Erwachsene und 0,90 € für Kinder (unter 15 J.).Das Haus der Rinderzucht und des Charolais (Maison de l’élevage et du Charolais) in Moulins-Engilbert ist derzeit übrigens eines von insgesamt 5 Ökomuseen &Themenhäusern im Burgund.

Saint-Honoré-Les-Bains: Die hübsche Thermalstadt im Herzen des Morvan bietet einige Freizeitangebote für Groß und Klein. Gegenüber des Freibads befindet sich der kleine Stadtpark, der auch zum Haupteingang der Thermalanlagen führt. Insbesondere mit Kindern können sie hier, bei gutem Wetter, einpaar gemütliche Stunden verbringen. Es gibt einen Spielplatz mit riesiger angeschlossener Wiese zum Ballspielen, ein typisch französisches Karussel, eine Mini-Rennstrecke für Kinderautos, eine Minigolfanlage und einen Boule-Platz. An einem von Parkbänken umrahmten, kreisrunden Wasserbecken mit Brunnen, können Kinder ihre Spielzeugboote fahren lassen. Abends können Sie in „Saint-Ho“ im ruralen Spielcasino Ihr Glück versuchen oder sich in den Restaurants kulinarischen Genüssen hingeben.

Decize: Die Stadt liegt an der Loire, direkt an der Einmündung des rechten Nebenflusses Aron. Unmittelbar daneben mündet auch der Canal du Nivernais, der von Auxerre ausgehend das Morvan-Massif überwunden hat.

Weitere sehenswürdige Städte: Châtillon-en-Bazois,Cercy-la-Tour, Fourchambault, La Machine, Luzy

Activitäten:

  • Wandern, Radfahren, Mountainbike, Reiten
  • Angeln, Wassersport
  • Bootsfahrten auf den Kanälen
  • Wellness und Thermalbäder
  • Weitere Outdooraktivitäten

Events und Festivals:­­­­­­­­­ Comice Agricole – ein 3 Tage andauerndes Fest der Landwirtschaft mit großem Umzug, kleinem Jahrmarkt, Musik & Tanz. Jährlich wechseln sich 6 Bezirke/Städte mit der Ausrichtung des Festes ab. Der beeindruckendste Comice Agricole ist in Moulins-Engilbert, da die Stadt ihre Straßen und Häuserfassaden dem jeweiligen „Thema des Jahres“ anpasst. Auch die Geschäfte-und Barbtreiben passen ihr ‚Outfit‘ dem jeweiligen Thema an. Einen Comice in Moulins-Engilbert sollte man gesehen haben!

58-nievre

NIÈVRE

No comments.