Naturpark Morvan im Burgund

Naturpark Morvan im Burgund

DSC_0125Naturpark Morvan – Nur ca. 2 ½ Autostunden südlich von Paris befindet der Morvan mit seinem gleichnamigen Naturpark. Die grüne Lunge Burgunds spiegelt nicht unbedingt das Bild wider, das man üblicherweise von dieser Region hat, denn der Morvan ist keine Weinregion. Hier sind die wildromantische Natur und die weißen Charolais-Rinder die Stars!

Landschaft in der Nièvre

Bocage Landschaft

Das als ‚Bocage‘ bezeichnete Landschaftsbild ist geprägt von hügeligen, mit Hecken voneinander begrenzten Feldern. Falls Sie von Beaune kommend in den Morvan fahren, durqueren Sie allerdings die berühmte Weinstraße ‚Route des Grands cru‘ auf Ihrem unvergesslichen Weg in den Morvan.

Der Regionale Naturpark Morvan ist einer von 46 Naturparks in Frankreich. Unter Naturschutz stehen hier 247 Tierarten und 67 Pflanzen. Im Gegensatz zu den Nationalparks, deren Hauptziel im reinen Naturschutz liegt, möchte man in den Regionalen Naturparks auch die einheimische Bevölkerung dabei unterstützen weitgehend im Einklang mit der Natur zu leben. Der 281.400 Hektar große Park erstreckt sich über alle 4 Départements der Region Burgund. Den größten Anteil davon machen das Département ‚Nièvre‘ mit 50 Gemeinden und die ‚Côte d’Or‘ mit 29 Gemeinden aus. Im Département ‚Saône-et-Loire‘ befindet sich die mit 901 Metern höchste Erhebung des Granitmassivs: der Haut-Folin.

016Aktivitäten im Morvan:In erster Linie ist der ‚Morvan‘ natürlich ideal für alle Outdoorfans und Erholungssuchende! Neben Wandern, Radfahren und Reiten inmitten weitgehend unberührter Natur bieten sich Wassersportarten wie Rafting, Kajakfahren, Segeln uvm.an. Ein wahres Paradies für Angler und Wassersportfans sind z.B. die Seen ‚Lac des Settons, Chaumeçon, Chamboux und Crescent‘. Im südlichen Morvan bietet der besonders idyllisch gelegene ‚Étang de Baye‘ neben seinen zahlreichen Freizeitangeboten auch die Möglichkeit einer Bootsfahrt auf dem reizvollen ‚Canal du Nivernais‘.

Sehenswürdigkeiten

In Saint-Léger-sous-Beuvray, im südlichen Morvan, befindet sich die größte archäologische Ausgrabungsstätte Europas: Bibracte, einst Hauptstadt der Kelten und eine Hochburg der gallischen Kultur. Im angeschlossenen Museum können sie Funde aus den Grabungen bewundern und Interessantes über die Keltische Kultur erfahren.

No comments.